Dienstag, 28. Oktober 2008

Bärchen auf hoher See

Alohallo ihr Bären dadraußen...oder so. Leider sind meine Fotos vom Geburtstag verschwunden. Ich weiß ja auch nicht wie das passiert ist. Vielleicht hängt es damit zusammen, dass ich zuviel Schokolade verputzt habe und kugelrund war. Jaa, was besseres ist den anderen nämlich nicht eingefallen außer Schokolade! (Also..nicht, dass mich das stören würde). Und dann musste ich auch noch rülpsen und das ist für einen Bär meines Schlages ja nicht fein. Und gerade diese Fotos sind weg. Sehr mysteriös das ganze. Ich werde sie nicht suchen. Nein. Auch nicht unter Mamas Kissen. Da ganz besonders nicht.
Aber das wollte ich ja gar nicht erzählen. Immer schweife ich ab. Euer Lieblingsbär ist zur See gegangen. Jawohl! Ich bin jetzt Kappetän auf einem Schiff! Mein ganz eigenes Schiff.


Meine Matrosen Mameppo und Pappepo lasse ich jeden Tag den Boden schrubben. Sie sagen immer Decke dazu aber die Decke ist doch oben! Das weiß ich ganz genau! Mich legen dich nicht rein!


Und jeden Tag bekomme ich ein Fass Schokolade für mich allein. Nur für mich. Na gut, Mameppo und Papeppo dürfen aber auch mal kurz naschen. Und meine eigene Rutsche habe ich auch. Wenn ich also morgens aufstehe, rutsche ich auf die Decke, also den Boden und fange so an mit dem, was Kappetäne so machen. Schiffe ausrauben zum Beispiel. Schokolade oder Leben! Und wenn wir stehen bleiben wollen, hänge ich mich an einen Anker, damit er untergeht. Und Mameppo muss mich dann aus dem Wasser ziehen. Hihi. Ich setz mich jetzt also wieder an mein quitschrotes Ruder und düse los. Vielleicht finde ich ja auch einen Schatz, so wie die Schaukel letzens. Aber das ist eine andere Geschichte. Tschüss und AHUI!



Kommentare:

Phil hat gesagt…

Aye, willkommen auf hoher See, mein Kapitäns-Kollege! :-)

Grüße vom Netzpir.at

Thea hat gesagt…

Hallo Gabriel!!!

Wir wünschen dir auch bärige Weihnachten und ein tolles neues Jahr!!!